Sie sind hier: Grußwort

Grußwort des Präsidenten

 

 


 

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. möchte ich Sie herzlich zu unserer 38. Jahrestagung vom 14. bis 16. Juni 2018 nach Stuttgart einladen.

Die Deutsche Gesellschaft für Senologie spiegelt in vorbildlicher Weise die interdisziplinäre Zusammenarbeit in Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Brust wider. Um stets die bestmögliche Behandlung von Patientinnen zu gewährleisten, ist ebenfalls ein umfassender fachlicher Austausch im internationalen Kontext von großer Bedeutung. Aus diesem Grund freue ich mich ganz besonders, dass wir bei unserer kommenden Jahrestagung erstmalig einen gemeinsamen Kongress mit unseren Partnergesellschaften aus Österreich, der Schweiz und Frankreich organisieren und ich diesem besonderen Ereignis nicht nur als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Senologie, sondern auch als Kongresspräsident vorstehen darf.

Unter dem Motto: 4-Ländertagung: Senologie gleich Evolution“ erarbeiten die wissenschaftlichen Koordinatoren und Co-Koordinatoren aus Deutschland (Prof. Sara Y. Brucker und Prof. Florin-Andrei Taran), Österreich (Prof. Alexandra Resch und Prof. Christian Singer), der Schweiz (Prof. Andreas Günthert und Prof. Walter Weber) und Frankreich (Dr. Luc Rotenberg und Prof. Joseph Gligorov) ein außergewöhnliches Kongressprogramm, das die Interdisziplinarität unseres Faches im internationalen Kontext hervorragend repräsentiert.

Um Patientinnen auch künftig die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen, ist uns die Nachwuchsförderung und stetige Weiterbildung ein besonderes Anliegen. Seit 2014 bieten wir daher auf unseren Jahrestagungen allen, die ihr Wissen in den unterschiedlichen Fachgebieten der Senologie erweitern möchten, das „Fortbildungszertifikat Senologie“ der Deutschen Akademie für Senologie (DAS) an. Auch 2018 erwarten Sie wieder alle sieben praxisnahen Theoriemodule.

Ich freue mich schon sehr auf eine interdisziplinäre, internationale und kollegiale Jahrestagung und lade Sie herzlich nach Stuttgart ein.

 

Mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. Rüdiger Schulz-Wendtland
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS)